Die einsame Frau auf der Insel: Juana Maria – Gestrandet, überlebt, vergessen

Карана Фото Јутјуб Принтскрин 700x355 1

Eine wahre Geschichte über Verlorenheit, Widerstandsfähigkeit und das ungelöste Rätsel einer Frau, die 18 Jahre lang allein auf einer Insel überlebte.

1835: Schiffbruch und Überleben

Im Jahr 1835 ereignete sich ein Schiffsunglück vor der Küste Kaliforniens. Nur eine Person überlebte: eine Frau, deren Identität bis heute unbekannt ist. Anstatt in die Zivilisation zurückzukehren, entschied sie sich dafür, auf der einsamen Insel zu bleiben, die später ihren Namen tragen sollte: Juana Maria Insel.

18 Jahre Einsamkeit

Über die nächsten 18 Jahre lebte die Frau allein auf der Insel. Wie sie überlebte, ist ein Rätsel. Seeleute berichteten von einer mysteriösen Frau auf der Insel, suchten sie aber vergebens. Erst 1853 wurde sie vom Pelzhändler George Nidever entdeckt.

Entdeckung und ein kurzes Leben unter Menschen

Nidever fand sie in einer Unterkunft aus Walknochen, umgeben von Angelhaken, Harpunen und Muschelgefäßen. Sie war etwa 50 Jahre alt und die einzige Überlebende eines unbekannten Stammes. Nidever nahm sie mit auf das Festland, wo sie bei ihm und seiner Frau in Santa Barbara lebte.

Kommunikationsschwierigkeiten und ein tragisches Ende

Aufgrund fehlender Sprachkenntnisse konnte Juana Maria sich nicht mit ihrer neuen Umgebung verständigen. Sie litt zudem unter den Krankheiten, die die Europäer auf den Kontinent gebracht hatten. Sieben Wochen nach ihrer Entdeckung starb sie an Ruhr.

Juana Marias Vermächtnis: Ein ungelöstes Rätsel

Juana Maria wurde im Familiengrab der Nidevers beigesetzt. Ihr Leben und ihre Geschichte blieben jedoch weitgehend im Dunkeln. Forschungen auf der Insel mussten aufgrund des Naturschutzes eingestellt werden, und viele Fragen um ihr Schicksal und ihre Herkunft sind bis heute unbeantwortet.

Fakten und Jahreszahlen:

  • 1835: Juana Maria strandet auf der Insel nach einem Schiffbruch.
  • 1853: Entdeckung durch den Pelzhändler George Nidever.
  • 1853: Juana Maria stirbt an Ruhr, sieben Wochen nach ihrer Rettung.
  • Name: Juana Maria (Name von George Nidever gegeben)
  • Alter: ca. 50 Jahre alt bei der Entdeckung
  • Insel: Juana Maria Insel (vor der Küste Kaliforniens)

Vermutungen und offene Fragen:

  • Wie überlebte Juana Maria 18 Jahre lang auf der Insel?
  • Von welchem Stamm stammte sie?
  • Gab es weitere Überlebende des Schiffbruchs?
  • Warum entschied sie sich dafür, auf der Insel zu bleiben?
  • Gibt es noch Hinweise auf ihr Leben auf der Insel, die entdeckt werden könnten?

Juana Marias Geschichte ist eine faszinierende und tragische Erzählung von menschlicher Widerstandsfähigkeit und den ungeahnten Herausforderungen, denen Menschen ausgesetzt sein können. Es ist eine Geschichte, die uns daran erinnert, wie viel wir noch über die Vergangenheit und die vielen unbekannten Schicksale, die mit ihr verbunden sind, lernen müssen.

Nach oben scrollen
Dieses bild teilen :. Zitat von willy brandt.