Tartus: Eine historische Stadt an Syriens Mittelmeerküste

Tartus 20240521 201035 0000

Tartus, die zweitgrößte Hafenstadt Syriens, ist bekannt für ihre reiche Geschichte und ihre zahlreichen historischen Stätten. Diese charmante Stadt an der Mittelmeerküste bietet eine einzigartige Mischung aus kulturellem Erbe und einer bemerkenswerten Widerstandsfähigkeit während des syrischen Bürgerkriegs. In diesem Blogbeitrag erkunden wir die faszinierende Geschichte von Tartus, wichtige Jahreszahlen und die bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten.

Die Geschichte von Tartus

1185: Tartus wurde von den Kreuzfahrern als Tortosa bekannt und spielte eine bedeutende Rolle während der Kreuzzüge. Die Stadt war eine strategische Festung und ein wichtiges Handelszentrum.

1970: Tartus wurde Teil des modernen syrischen Staates und entwickelte sich weiter als wichtiger Hafen und Handelsplatz.

Wichtige Sehenswürdigkeiten in Tartus

Download
Katedrale von Tartus
Download 1
Insel Award

Die Altstadt von Tartus Die Altstadt ist ein lebendiges Zeugnis der mittelalterlichen Architektur und Kultur. Schlendern Sie durch die engen Gassen und bewundern Sie die gut erhaltenen Gebäude und historischen Stätten.

Die Kathedrale von Tartus Ursprünglich als Kirche der Jungfrau Maria im 12. Jahrhundert von den Kreuzfahrern erbaut, ist die Kathedrale heute ein beeindruckendes Beispiel gotischer Architektur. Sie beherbergt ein Museum mit Artefakten aus verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte.

Die Insel Arwad Nur wenige Kilometer vor der Küste von Tartus liegt die Insel Arwad. Sie ist die einzige bewohnte Insel Syriens und bietet historische Festungen und eine reiche maritime Geschichte.

Amrit Die antike Stadt Amrit, etwa 7 Kilometer von Tartus entfernt, ist eine der bedeutendsten archäologischen Stätten der Region. Hier finden Sie die Überreste eines phönizischen Tempels und eines alten Sportstadions, das Einblicke in das Leben der alten Zivilisationen bietet.

Tartus während des syrischen Bürgerkriegs

Eine bemerkenswerte Tatsache über Tartus ist, dass die Stadt weitgehend vom syrischen Bürgerkrieg verschont geblieben ist. Dies lässt sich auf mehrere Faktoren zurückführen:

  • Strategische Bedeutung: Als wichtiger Hafen am Mittelmeer hat Tartus eine strategische Bedeutung für die syrische Regierung. Die Präsenz der russischen Marinebasis in Tartus trägt ebenfalls zur Stabilität der Region bei.
  • Relativer Frieden: Im Vergleich zu anderen Teilen Syriens war Tartus in den letzten Jahren relativ sicher. Dies hat dazu geführt, dass viele Menschen aus den kriegsgebeutelten Gebieten des Landes nach Tartus geflüchtet sind.

Interessante Fakten über Tartus

  • Flüchtlingsziel: Aufgrund der relativen Sicherheit und Stabilität hat Tartus eine große Anzahl von Binnenflüchtlingen aufgenommen. Dies hat die demografische Struktur der Stadt verändert und zu einem Bevölkerungswachstum geführt.
  • Kulturelle Vielfalt: Die Mischung aus verschiedenen Kulturen und Religionen in Tartus hat zu einem vielfältigen sozialen Gefüge beigetragen, das sich in der Architektur, den Traditionen und dem täglichen Leben widerspiegelt.

Tartus ist eine Stadt voller Geschichte und kulturellem Erbe, die trotz der Herausforderungen des syrischen Bürgerkriegs ihre Bedeutung und Stabilität bewahren konnte. Von den alten Kreuzfahrerfestungen bis hin zu den archäologischen Stätten und der sicheren Zuflucht für viele Binnenflüchtlinge erzählt Tartus eine bemerkenswerte Geschichte von Resilienz und Kontinuität.

Nach oben scrollen